Filmbeschreibung:

Der völlig in sich gekehrte Yusuf wird nach zehn Jahren aus der Haft entlassen. Weil er niemanden hat, geht er zu seiner Schwester, deren Ehemann er vor zehn Jahren erschoß. Sie hat ihm die Tat nie verziehen. Yusuf muß sein neues Zuhause, in dem die Schwester eine unglückliche Ehe führt, bald verlassen. Er kennt in einer billigen Pension Bekir und dessen Freundin, die Nachtklub-Sängerin, Ugur kennen. Seit Jahren folgt sie ihrem Ehemann, der im Gefängnis sitzt, von einer Stadt in die andere. Als Bekir sich in einem Eifersuchtsanfall erschießt, übernimmt Yusuf die Vaterrolle für Ugurs Tochter und alle drei machen sich erneut auf den Weg. Bis Ugur eines Tages plötzlich verschwindet.

Darsteller & Stab:

Derya Alabora
Haluk Bilgine
Güven Kıraç
Melis Tuna

Technische Infos:

Türkei 1997, 110 Min., türkische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
35mm, color, 1:85, 3300 Meter

Auszeichnungen:

Int. Filmfestspiele Venedig 1998
Offizieller Beitrag

Brüssel Meditarrien Film Festival 1998
Spezialpreis der Jury

Norwegen Festival des Südens 1998
Bester Film

9. Int. Film Festival Innsbruck 1998
Publikumspreis

Algeria-Tebassa Film Festival 1998
Bester Film